digitalisierung-von-geschäftsprozessen

Digitalisierung von Geschäftsprozessen


Digitale Lösungen können vorhandenen Strukturen neu organisieren, so dass diese schneller, ertragreicher und weniger aufwendig sind. Die Digitalisierung steht damit für Verbesserungen – für den Fortschritt. Sie ersetzt nicht, abstrahiert nicht und schluckt nicht das, was mühevoll aufgebaut wurde, sondern ergänzt und optimiert. Sie steht nicht über Ihnen, sondern ist Ihre stärkste Waffe, die intelligent eingesetzt den Arbeitsalltag und Wettbewerb erleichtern kann. Sie wollen wissen, wie Sie von diesen Vorteilen profitieren können? Lesen Sie dazu die „Sieben Erfolgsfaktoren für Digitalisierungsprojekte“, die der IT-Fullservice-Anbieter GISA zusammengestellt hat.

Digitalisierung als Prozess


Digitalisierung nicht als Wagnis, sondern als Chance zum Erfolg verstehen. Das ist das Motto von IOTIQ. Der Digitalisierungsanbieter berichtet von seinen Erfahrungen – so läuft der Prozess in der Praxis ab:

  • Problemanalyse

    Am Anfang jedes Projektes werden in einer kurzen, fokussierten Analyse verschiedene Aspekte Ihrer Ist-Situation geprüft. Soll ein bestehender Prozess verbessert werden oder haben Sie ein konkretes Problem, das mit einem digitalen Prozess gelöst werden soll?

  • Prozessphase

    In bestehenden Prozessen werden Ihre Digitalisierungspotenziale ermittelt und hinsichtlich Kosten und Nutzen weiter ausgearbeitet. Soll ein konkretes Problem gelöst werden, entwickeln wir Digitalisierungsexperten den optimalen Prozess für Ihr Unternehmen. Ihre Anforderungen stehen dabei immer im Vordergrund.

  • Testphase

    Mit einem Proof of Concept wird die Umsetzbarkeit der bereits identifizierten Maßnahmen überprüft. Erst bei Ihrer vollsten Zufriedenheit erfolgt die Umsetzung der Maßnahmen.

  • Inbetriebnahme

    War die Test-Phase erfolgreich, beginnt die Umsetzung und Implementierung Ihrer Digitalisierungsmaßnahmen.

  • Optimierungsphase

    Die Wirksamkeit der getroffenen Maßnahmen wird regelmäßig überprüft. Digitalisierungsexperten stellen sicher, dass Ihre gesetzten Ziele vollständig erfüllt werden.

Machen Sie den Digitalisierung-Check!


Wie weit ist der Reifegrad Ihrer Digitalisierung?

Es macht Sinn, dies nicht als ok vs. nicht-ok Frage zu behandeln, sondern etwas differenzierter. Genau dazu dient der Digitalisierungs-Check von staffadvance, der nun als kostenfreier Self Service zur Verfügung steht.

Reifegrad der Digitalisierung im Unternehmen (Bildquelle: staffadvance GmbH)

Und so geht es: Sie füllen einen Fragebogen aus und erhalten sofort den Ergebnisbericht. Dabei bleiben Sie anonym, brauchen also keine persönlichen Daten anzugeben. Grundlage des Digitalisierungs-Checks ist ein Reifegrad-Modell für die Digitalisierung. Dieses berücksichtigt die verschiedenen Perspektiven auf eine Organisation.

Sind Sie startklar?

Wie der Digital-Check praktisch funktioniert? Das sehen Sie hier im Video

Jetzt loslegen – Hier geht’s zum Digital-Check

Digitalisierung ganzheitlich und professionell


Sie wollen alle Digitalisierungs-Potenziale optimal ausschöpfen, haben aber wenig zeitliche Ressourcen, um das Vorhaben eigenständig zu betreuen? Dann bietet es sich an, einen Spezialisten hinzuziehen. Ein externer IT-Dienstleister berät, plant, implementiert und betreut Digitalisierungsvorhaben auf Wunsch ganzheitlich und aufeinander abgestimmt. Mehr zu den Möglichkeiten von Managed Services erfahren Sie im Fachbeitrag:

Hier geht’s zum Artikel „Managed Services: Das Ticket zur Digitalisierung“

Software für digitale Geschäftsprozesse


Zusammenarbeit und Agilität in der Projektarbeit erfordern den Einsatz effektiver Softwareanwendungen. Cloudbasierte und mobile Softwareanwendungen bieten eine umfassende Verfügbarkeit an Informationen im Team und an jedem Ort. Sie schaffen die Basis für die Erledigung paralleler Aufgaben und das Wissen um aktuelle Projektstände. Autor: Lutz Schindler, KBS Kunert Business Software

Zum vollständigen Infobeitrag

Haushaltsmanagement für Hochschulen


Dank Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Software lassen sich Aufgaben und Ressourcen effektiv planen und einsetzen. Die meisten Lösungen sind dabei auf Unternehmen zugeschnitten. Mit dem GISA S/4 Master gibt es eine Plattform speziell für Hochschulen und Forschung.

Mehr Informationen finden Sie hier

Komplexe Personalprozesse digital abbilden


Gute Mitarbeiter zu finden und zu binden, ist für den unternehmerischen Erfolg unabdingbar. Dabei werden die Prozesse im Personalwesen komplexer, die Ansprüche an ein modernes Mitarbeitermanagement größer. Digitale Lösungen entwickeln sich zu einem entscheidenden Werkzeug, um den Anforderungen gerecht zu werden. Sie dienen u.a. als Tool für das Recruiting, die Verwaltung von Stammdaten oder das Fördern und Weiterentwickeln der Mitarbeiter.

Warum und wie Sie Ihre Personalprozesse erfolgreich digitalisieren können, erfahren Sie im Whitepaper „Digitalisierung leicht gemacht“ der GISA. Im Expertenbeitrag zur Cloud-Lösung SAP SuccessFactors lernen Sie modernes, IT-gesteuertes Personalmanagement praktisch kennen.

Digitaler Vertrieb in der Baubranche


Die Digitalisierung ist längst in voller Fahrt – und die Corona Pandemie hat den Trend noch verstärkt. Gerade Firmen, die bisher ihren Vertrieb vor allem über Fachhandelspartner vor Ort abgewickelt haben, wie z.B. Hersteller von Baustoffen, stellen ein verändertes Informations- und Beschaffungsverhalten ihrer Kunden fest und stellen sich die Frage, was sie tun müssen, damit sie ihre Kunden weiterhin halten können und diese nicht an den Wettbewerb verlieren.

Der digitale Vertrieb mit einem eigenen Shop wird als Vertriebskanal jedoch noch von relativ wenigen Herstellern der Baustoffbranche genutzt. Dabei hat er den Vorteil, dass der Kunde durch seine Bestellung auf der Online-Plattform ein Profil hinterlässt. Dieses lässt sich nutzen, indem Muster erkannt und darauf spezifische Angebote erstellt werden.Gleichzeitig ermöglicht ein Online Shop für Fachpartner die Möglichkeit, die Auftragsabwicklung und Disposition zu automatisieren und somit die eigene Wertschöpfungskette weiter zu optimieren und zu verschlanken.

Die Highpace GmbH unterstützt Unternehmen mit einer flexiblen Shopsoftware, die einerseits einen neuen Vertriebskanal darstellt und gleichzeitig hilft, die eigene Disposition besser im Blick zu behalten.

Nähere Informationen zum Shop von Highpace finden Sie hier

IT-Outsourcing als Chance


Die Einrichtung digitaler Geschäftsprozesse erfordert nicht unerheblich Zeit und Know-how. Das bringt viele Unternehmen durchaus an ihre Grenzen. Um dennoch erfolgreich digital zu werden, bietet sich die Auslagerung der Erstellung und Umsetzung einer IT-Strategie an einen externen Dienstleister an. In Mitteldeutschland gibt es mehrere hochprofessionelle Fullservice-Anbieter, die ganzheitlich Leistungen zur Digitalisierung liefern.

Haushaltsmanagement für Hochschulen


Dank Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Software lassen sich Aufgaben und Ressourcen effektiv planen und einsetzen. Die meisten Lösungen sind dabei auf Unternehmen zugeschnitten. Mit dem GISA S/4 Master gibt es eine Plattform speziell für Hochschulen und Forschung. Mehr Informationen finden Sie hier.