Das braucht die Digitalisierung


Digitalisierung geschieht nicht im „luftleeren Raum“. Sie ist eng verflochten mit dem bestehenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gefüge. Für einen erfolgreichen Übergang in ein Zeitalter, in dem innovative Technologien ganz alltäglich dazu gehören, gilt es, den Weg dahin unter Einbeziehung des Gesamtkontextes zu gehen. Das heißt: sich über Möglichkeiten und Auswirkungen eines Übergangs in ein digitales Leben bewusst zu werden. Einen offenen, wertfreien Austausch zwischen Experten, Entscheidern und Nutzern zu führen. Einen klaren Handlungsrahmen festzulegen, zum Beispiel für solch sensible Themen wie den Umgang mit persönlichen Daten. Und vor allem auch, günstige Rahmenbedingung zur flächendeckenden Verbreitung digitaler Anwendungen zu schaffen.

Zwei Rahmenbedingungen, ohne die der digitale Wandel nicht möglich sind, bilden eine moderne IT-Infrastruktur und die Digitale Bildung zur Schaffung dringend benötigter Fachkräfte in der IT. Aber auch andere Aspekte wirken maßgeblich auf die Digitalisierung ein.


Das zeichnet Digitalisierung aus


Gesellschaft und Technologie

Der breitflächige Einsatz moderner Technologien für eine erfolgreiche Wirtschaft insgesamt braucht eine hochmoderne IT-Infrastruktur, das heißt eine schnellstmögliche Versorgung aller Wirtschaftsstandorte mit Breitband-Internetanbindung von mindestens 100 MBit/sec und mittelfristig den Ausbau auf 1 GBit/sec.
Lesen Sie dazu die Presseinfo "Digitalisierung als Gemeinschaftsprojekt angehen"

Digitales Leben und Smart City

Mit wenigen Mausklicks Behördengänge schnell und effektiv erledigen – In der Stadt der Zukunft sollen Prozesse einfacher werden und sich Wege digital erledigen lassen. Vernetzung ermöglicht es auch, in hochkomplexen Strukturen eine zukunftsfähige Infrastruktur zu erschaffen und ressourcenschonend in Gemeinschaften zu leben.
Siehe dazu: Presseinfo "So werden digitale Kommunen und Lebenswelten Realität"

Informationssicherheit und Datenschutz

Durch den Einzug digitaler Technologien ergeben sich neue Gefahrenpotenziale. Häufig haben es Angreifer aus dem Cyberspace auf wertvolle Informationen abgesehen. Eng damit verbunden ist der sensible, rechtskonforme Umgang mit Nutzerdaten, der im digitalen Wandel ein besonderes Augenmerk verdient.
Mehr dazu in unserer Presseinfo zum Safer Internet Day

Infrastruktur und Ausstattung

Der breitflächige Einsatz moderner Technologien für eine erfolgreiche Wirtschaft insgesamt braucht eine hochmoderne IT-Infrastruktur, das heißt eine schnellstmögliche Versorgung aller Wirtschaftsstandorte mit Breitband-Internetanbindung von mindestens 100 MBit/sec und mittelfristig den Ausbau auf 1 GBit/sec.
Mehr Infos im Positionspapier „Softwareland Sachsen“ (Kap. 3)

Digitale Bildung und
IT-Fachkräfte

Ohne gut qualifizierte IT-Fachkräfte ist Digitalisierung nicht möglich. Themen der Informationstechnologie müssen daher von Beginn auf dem schulischen Lehrplan stehen – um mündige IT-Nutzer heranzuziehen und um das Interesse an IT zu wecken. Im Anschluss braucht es eine praxistaugliche Qualifizierung von IT-Mitarbeitern.
Mehr Infos im Positionspapier „Softwareland Sachsen“ (Kap. 2+4)

Feature Box Title

This is where the text for your Feature Box should go. It's best to keep it short and sweet.

Feature Box Title

This is where the text for your Feature Box should go. It's best to keep it short and sweet.

Feature Box Title

This is where the text for your Feature Box should go. It's best to keep it short and sweet.

Feature Box Title

This is where the text for your Feature Box should go. It's best to keep it short and sweet.

Feature Box Title

This is where the text for your Feature Box should go. It's best to keep it short and sweet.

Aktivitäten des Clusters


Aktivität Verantwortlicher
Beispiel 1 Beispiel 1
Beispiel 2

Beispiel 2